Delikatessen aus Småland

Seen, Weiden und Wälder sind die Speisekammer der Region. Lernen Sie einige der traditionellen Gerichte aus der Gegend kennen.

Isterband – das Nationalgericht Smålands

Früher war sie ein Arme-Leute-Essen, doch inzwischen ist die Räucherwurst Isterband in den Feinschmeckerlokalen angekommen. Üblicherweise wird sie gebraten und mit Dillkartoffeln serviert, dazu werden eingelegte Rote Bete und Preiselbeerkonfitüre gereicht.

Preiselbeeren

Das rote Gold des Waldes, so werden die weit verbreiteten Preiselbeeren bei uns auch genannt. Wir kochen daraus Konfitüre, die zu vielen Gerichten gegessen wird.

Ostkaka – Verlockende süsspeise

Der småländische Milchauflauf „Ostkaka“ (eigentlich: „Käsekuchen“) ist wirklich ein Festessen. Früher waren es oft die Gäste, die diese Leckerei mitbrachten. Gegessen wird er auch heute noch gern: lauwarm und meist mit Kirschmarmelade und Schlagsahne.

Zander aus dem See Möckeln

Der Zander ist ein feiner Speisefisch; im See Möckeln wird er am besten in der Dämmerung geangelt. Serviert wird er zum Beispiel in Butter gebraten, und dazu gehören Gemüse der Saison.


Vi använder cookies för att förbättra din upplevelse. Genom att surfa vidare accepterar du dessa cookies.