Kanu - Fluss Helge Å

Der Fluss Helge å fließt an mehreren Stellen in den See Möckeln. So kann man sowohl auf dem offenen See als auch in ruhigen Flussabschnitten paddeln.

Bitte beachten Sie, dass es im Helge Fluss derzeit einen niedrigen Wasserstand gibt, der mit der Kanustrecke Virestad - Såganässjön sehr schwer zu erreichen ist.

/ info 2018-06-15

 

Als Startpunkte sind der See Virestadssjö an der Badestelle in Välje und der Ort Ryssby am See Ryssbysjö geeignet. Es kann in beide Richtungen gepaddelt werden, entweder mit oder gegen den Strom. Wir empfehlen nicht über den Ort Gustavsfors hinaus zu paddeln, da der Fluss Helge å dann steinig wird, viele Strömungen auftreten und die Kanus oft transportiert werden müssen. Ein weiterer Startpunkt ist der Campingplatz Sjöstugans camping im südlichen Teil des Sees Möckeln. Eine Streckenkarte halten die Touristeninformationen, die Kanuverleiher und die meisten Campingplätze bereit.

Im nördlichen Teil des Sees Möckeln gibt es mehrere Naturschutzgebiete und zusätzlich mehrere Vogelschutzgebiete. Achten Sie auf Hinweisschilder und beachten Sie die Verhaltensregeln in der Natur. Es ist verboten, in Naturschutzgebieten zu übernachten und in den Vogelschutzgebieten an Land zu gehen.

Im Naturschutzgebiet Vedåsa (Fluss Helge å zwischen dem See Agunnarydsjö und Möckeln) herrscht Angelverbot.

Entlang der Strecke gibt es etwa 10 gebührenpflichtige Kanurastplätze. Kanuchecks können Sie in den Touristeninformationen, bei den Kanuverleihern und bei den Kanuplatzwarten käuflich erwerben. Diejenigen, die während der Kanutour angeln wollen, können einen Kanu- Angelschein kaufen. Eine gültige Angelerlaubnis ist für alle Gewässer entlang der Paddelstrecke erforderlich.

Schwimmwesten

Schwimmwesten können Sie bei der Touristenbüro in Älmhult kostenlos und bei der Touristenbüro in Ljungby gegen eine Gebühr leihen.

Vi använder cookies för att förbättra din upplevelse. Genom att surfa vidare accepterar du dessa cookies.